Lastenrad: Erwachsene Passagiere erlaubt?

Personentransport auf dem Lastenrad

Lastenräder sind beliebte Kindertransporter. Auch für Erwachsene, Babys und Rollifahrer*innen gibt es Lösungen. Was in Deutschland und Österreich legal ist und Tipps zur Sicherheit:

foto erwachsene lastenrad transport

Die Rechtslage beim Personentransport

In Deutschland

Der Personentransport auf Fahrrädern in Deutschland ist in der Straßenverkehrsordnung (StVO) seit April 2020 neu geregelt. Der relevante §21 Absatz 3 der StVO lautet seitdem:

Auf Fahrrädern dürfen Personen von mindestens 16 Jahre alten Personen nur mitgenommen werden, wenn die Fahrräder auch zur Personenbeförderung gebaut und eingerichtet sind. Kinder bis zum vollendeten siebten Lebensjahr dürfen auf Fahrrädern von mindestens 16 Jahre alten Personen mitgenommen werden, wenn für die Kinder besondere Sitze vorhanden sind und durch Radverkleidungen oder gleich wirksame Vorrichtungen dafür gesorgt ist, dass die Füße der Kinder nicht in die Speichen geraten können. Hinter Fahrrädern dürfen in Anhängern, die zur Beförderung von Kindern eingerichtet sind, bis zu zwei Kinder bis zum vollendeten siebten Lebensjahr von mindestens 16 Jahre alten Personen mitgenommen werden. Die Begrenzung auf das vollendete siebte Lebensjahr gilt nicht für die Beförderung eines behinderten Kindes.

Quelle: www.stvo.de

Eine spezielle Erwähnung von Lastenrädern gibt es nicht. Da Lastenräder aber rechtlich gesehen normale Fahrräder sind bedeutet die StVO-Regelung für den Personentransport auf Lastenrädern:

  • Das Cargobike muss speziell „zur Personenbeförderung gebaut und eingerichtet“ sein und für Kinder bis zum vollendeten 7. Lebensjahr braucht es „besondere Sitze„.
  • Es gibt (anders als bei Anhängern)
    • keine Beschränkung des Alters der Passagiere. Auch ein Baby und Oma oder Opa dürfen mitfahren.
    • keine Beschränkung der Anzahl von Passagieren. Auch drei oder sechs Kinder dürfen mitfahren.
  • Es gibt keine Helmpflicht für Passagiere.
  • Das Mindestalter von Fahrer*innen ist 16 Jahre.

Eine genauere Vorgabe, welche baulichen Voraussetzungen ein Cargobike und welche Eigenschaften „besondere Sitze“ für Kinder erfüllen müssen gibt es in der deutschen StVO nicht.

In Österreich

Auch in Österreich dürfen Passagiere jeden Alters auf dem auf dem Fahrrad mitgenommen werden. In der Straßenverkehrsordnung (StVO) heißt es in §65 Absatz 3:

Radfahrer, die auf dem Fahrrad Personen mitführen, müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben. Ist die mitgeführte Person noch nicht acht Jahre alt, so muß für sie ein eigener, der Größe des Kindes entsprechender Sitz vorhanden sein. Ist die mitgeführte Person mehr als acht Jahre alt, so darf nur ein Fahrrad verwendet werden, das hinsichtlich seiner Bauart den Anforderungen der Produktsicherheitsbestimmungen für Fahrräder zum Transport mehrerer Personen (§ 104 Abs. 8) entspricht.

Quelle: StVO Österreich

Eine spezielle Fahrradverordnung ergänzt in Österreich die StVO. Hier wird beim Kindertransport differenziert zwischen klassischen Kindersitzen am Fahrrad (nur ein Kind pro Fahrrad erlaubt) und Fahrrädern mit „einer Transportkiste“. Auf letzteren

ist der Transport von einem oder mehreren Kindern […] zulässig, sofern diese laut Hersteller für den Transport von Kindern geeignet und mit einem Gurtsystem ausgerüstet ist, das von Kindern nicht leicht geöffnet werden kann; die Transportkiste darf vor oder hinter dem Lenker angebracht werden.

Quelle: Fahrradverordnung Österreich

Auf Lastenrädern „mit einer Transportkiste“ dürfen also auch in Österreich mehrere Kinder transportiert werden. Für alle Kinder bis 12 Jahre gilt in Österreich allerdings eine Helmpflicht – egal ob sie selber Fahren oder auf dem Fahrrad, Lastenrad oder im Anhänger transportiert werden.

Für den Transport älterer Personen wird in der Fahrradverordnung differenziert zwischen ein- und mehrspurigen Fahrrädern. Bei ersteren braucht es „für jede weitere Person“ einen „eigenen Sitz, mit einer eigenen Haltevorrichtung und eigenen Pedalen oder Abstützvorrichtungen“. Bei mehrspurigen Fahrrädern muss „für jede beförderte Person lediglich ein eigener Sitz vorhanden sein“.

foto erwachsene auf dem lastenrad

Sicherer Personentransport

Der Inhalt befindet sich noch in Arbeit. Infos zum sicheren Kindertransport gibt es bereits unter Kaufberatung und beim Projekt Radfahren mit Baby. Zum Seniorentransport auf dreirädrigen Cargobike-Rikschas gibt es Erklärvideos der internationalen Initiative Radeln ohne Alter.

Generell gilt:

  • Achten Sie beim Kauf auf Sicherheitsstandards, ausreichende Bremsen und gute Sitze. Gut befestigte und anliegende Drei- oder Fünfpunkt-Gurte und eine Kopfstütze schützen Passagiere bei scharfer Bremsung und im Falle eines Unfalls.
  • Nur wer ein Lastenrad gut beherrscht sollte darauf Kinder oder andere Passagiere mitnehmen. Nehmen Sie sich genug Zeit, das Lastenrad-Fahren zu trainieren bevor Sie sich mit Passagieren in den Straßenverkehr begeben. Fahren Sie umsichtig und defensiv.
  • Ein gut genutztes Cargobike braucht regelmäßige kompetente Wartung.


Teilen?

DatenschutzImpressum