12 statt 8 mm: Riemenantrieb für eCargobikes

Hercules-Prototyp auf der EUROBIKE Auf der EUROBIKE stellte Hercules den Prototyp des „intelligenten Transporters“ noch mit herkömmlichem Riemenantrieb vor. Jetzt kündigt ContiTech den Einsatz einer neuen Produktlinie „CDS cargo“ an.

Es ist ein altes Problem: Einzelne Komponenten aus dem Fahrradbereich geraten wegen der größeren Belastungen bei Cargobikes schneller an ihre Grenzen. Höherer Verschleiß ist die Folge. Weil das Marktsegment Cargobike spürbar wächst kommen jetzt aber auch die Komponentenhersteller auf den Geschmack und entwickeln spezielle Komponenten für Cargobikes.

Continental präsentiert breiteren Riemenantrieb

Anfang Dezember hat ContiTech eine cargo-Variante des Riemenantriebs Conti Drive System (CDS) präsentiert. In der Pressemitteilung heißt es:

Der 12 mm breite Conti-Riemen„Continental präsentiert mit der CDS cargo Produktlinie eine spezielle, für eLastenräder entwickelte Riemenantriebsvariante und verbessert damit insbesondere die Alltagstauglichkeit von elektrisch angetriebenen Lastenrädern.“

Und weiter zu den technischen Spezifikationen:

„Im Gegensatz zu der 8 mm Breite bei der premium und eco Variante, kommen bei der neuen cargo Linie 12 mm breite Riemenscheiben aus Aluminium/Edelstahl zum Einsatz, die durch einen 12 mm breiten Carbonriemen ergänzt werden. […] Die breiteren Scheiben und die Carbonzugstränge des Riemens resultieren in einer deutlich höheren Belastungsobergrenze und sind auf ein Gesamtgewicht von maximal 290 kg ausgelegt. Ein erstes Anwendungsbeispiel für CDS cargo ist das eLastenrad von Hercules.“

Hercules als Innovationstreiber

Der dreirädrige intelligente Transporter von Hercules, der 2016 bzw. 2017 in den Handel kommt war wohl auch der Anlass für die neue Conti-Produktlinie. Er soll ein zulässiges Gesamtgewicht von 290 kg haben. Im August auf der EUROBIKE wurde der Prototyp noch mit herkömmlichem 8 mm Conti-Riemenantrieb vorgestellt. Hier zeigt sich, welch Innovationstreiber der Einstieg einer Branchengröße wie Hercules für den Cargobike-Markt sein kann.

Angesprochen auf den neuen Riemenantrieb meinte auch der Vertreter eines kleineren Cargobike-Herstellers: „Die breitere Variante von Conti für cargo macht echt Sinn, da bin ich sehr gespannt drauf.“

Bereits seit längerem stellt Continental Reifen einen speziellen Cargobike-Reifen her. Dabei handelt es sich um eine 24 Zoll-Variante des Dirtbike-Reifens AirKing mit optimiertem Pannenschutz. Der wird speziell für die Lieferbikes des Cargobike-Herstellers GobaX gefertigt.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.