Riese & Müller Multicharger: kompakt, flexibel und reichweitenstark

Das Multicharger gehört zur Klasse der Midtail Cargobikes.

Riese & Müller hat dem Multicharger ein Update verpasst. Das Midtail Cargobike ist ein kompakter Allrounder für den Familienalltag – inklusive längere Pendelstrecken und Ausflüge.

Wir haben ein Produktnews-Interview mit Julia Werling vom E-Bike- und Cargobike-Pionier Riese & Müller geführt.

Produktnews auf cargobike.jetzt 

Wir stellen Cargobike-Neuheiten in Interviews vor - gegen Bezahlung. Presserechtlich handelt es sich um eine Anzeige. Das Format steht allen Unternehmen mit Cargobike-Neuheiten offen. 

➡️  bisherige Interviews   ➡️  Kontakt / Anfrage 

Das Multicharger ist erst auf den zweiten Blick ein Cargobike. Was zeichnet das Rad aus?

Das Multicharger ist eine Kombi aus unserer E-Bike-Linie Charger und unserer Cargo-Linie. Wir sprechen von einem Midtail. Fahrweise und Fahrgefühl sind wie bei einem normalen E-Bike. Der lange Gepäckträger hinten und der Frontgepäckträger bieten aber Transportmöglichkeiten wie bei einem Lastenrad.

Länge / Zoll / Gewicht: Was sind die Kennzahlen?

Das Multicharger hat etwas kleinere 26 Zoll Reifen und ist deswegen trotz des langen Gepäckträgers mit 197 cm kaum länger als ein normales E-Bike. Das Modell wiegt in der leichtesten Variante rund 25 Kilo und das zulässige Gesamtgewicht beträgt 175 Kilo.

Seit 2018 hat Riese & Müller das Multicharger im Programm.
Wieso besprechen wird es heute unter „Produkt-NEWS“?

Wir setzen bei unseren besonders gefragten Modellen gezielt auf Innovationen rund um Ausstattung und Zubehör – auch aus Nachhaltigkeitsaspekten. Das neue Multicharger 750 ist die konsequente Erweiterung unserer beliebten Multicharger-Baureihe und lässt mit dem neuen Antriebssystem und umfassenden Zubehöroptionen keine Wünsche offen. Das Konzept lautet: große Reichweite und maximal flexible Nutzung!

Multicharger 750 „Mixte“ mit Cargo-Frontgepäckträger und SafetyBar für den Kindertransport.
Multicharger 750 mit höherem Einstieg und kleinerem Standard-Frontgepäckträger.

Antrieb und Reichweite

Welche Optionen gibt es beim E-Antrieb?

Das Multicharger gibt es weiterhin mit dem Bosch Performance Line CX Motor als Pedelec25 mit Unterstützung bis 25 kmh und als S-Pedelec bis 45 kmh. Neu ist das Bosch Smart System mit Kiox 300 Display und reichweitenstarkem 750 Wattstunden PowerTube Akku. Wer noch mehr Reichweite möchte, kann bei einigen Modellvarianten die DualBattery-Option mit 1125 Wattstunden wählen.

Wie groß ist die Reichweite?

Wir sprechen lieber in Anwendungsfällen statt in Kilometern, da die tatsächliche Reichweite von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängt: Das Multicharger bietet Konfigurationen, mit denen auf jeden Fall auch lange Wochenendtouren und Pendelstrecken sorgenfrei machbar sind. Mit dem Reichweitenrechner von Bosch kann die Reichweite in Abhängigkeit von Unterstützungsstufe, Untergrund und Gewicht genauer bestimmt werden.

Was passt drauf?

Wie funktioniert die Kindermitnahme?

Zwei Kinder bis etwa 6-7 Jahre sitzen auf dem verlängerten Gepäckträger in der SafetyBar mit doppelter Reling. An der inneren Reling halten sich die Kinder fest. Die äußere Reling schützt sie. Für Kleinkinder wird ein klassischer Kindersitz montiert – der Gepäckträger ist mit den meisten Modellen am Markt kompatibel. Ältere Kinder sitzen direkt auf dem Sitzpolster und stellen die Füße auf den beiden Side Loadern ab. Die Hinterradverkleidung verhindert, dass Füße in die Speichen kommen. Der Zweibeinständer sorgt für einen sicheren Stand.

SafetyBar mit doppelter Reling für Kinder bis 6/7 Jahre.
Cargo-Frontgepäckträger für 15 kg Zuladung.

Dürfen auch größere Kinder und Erwachsene mitfahren?

Ja, dafür gibt es das Passagier-Kit mit Haltegriff, Polster und einklappbaren Fußrasten. Darauf können Passagiere bis 65 Kilogramm mitfahren.

Es gibt auch noch ein weiteres Feature für Familien mit Kindern…

Die FollowMe-Funktion! Am Side Loader kann ein Kinderfahrrad mit 16 – 20 Zoll Laufrädern angehängt und gezogen werden. Das Kind kann dann auf dem Gepäckträger in der Reling mitfahren. Das schafft Flexibilität beim Radfahren mit Kindern.

Wie sieht es mit dem Lastentransport aus?

In die Reling passen eine 60 x 40 cm große Euronormbox oder zwei Getränkekisten. Seitlich lassen sich am Gepäckträger Dinge mit Spanngurten befestigen oder in zwei je 33 Liter großen Cargo-Taschen verstauen. Insgesamt lassen sich hinten 65 Kilogramm zuladen. Hinzu kommt der Frontgepäckträger, der am Rahmen anstatt am Vorderrad montiert ist und deswegen beim Lenken nicht mitschwenkt. Der CargoFrontgepäckträger mit Spanngurten ist für 15 Kilogramm ausgelegt. Fünf Kilo Zuladung dürfen auf den serienmäßigen Frontgepäckträger. Für diesen gibt es auch eine 18 Liter Cargo-Tasche.

Fahrrad statt Auto

Welche Vision verfolgt Riese & Müller?

Wir möchten mit unseren Produkten die Mobilitätswende vorantreiben und Menschen inspirieren, einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil zu leben. Als Unternehmen sehen wir uns aber auch selbst in der Verantwortung, umweltschonend zu agieren. Wir fragen uns: Wie funktionieren Mobilität und Wirtschaft individuell und gesellschaftlich nachhaltig? Und was prägt unser Mobilitätsverhalten schon im Kindesalter? Dafür brauchen wir komfortable E-Bikes und Cargobikes, die Autos ersetzen können. Wer schon als Kind viel mit dem Rad unterwegs war, greift auch als Erwachsene*r nicht automatisch zum Pkw, um von A nach B zu kommen oder etwas zu transportieren. Egal ob in der Stadt oder auf dem Land.

Offroad am Genfer See. Foto: cargobike.jetzt privat
Offroad mit Kids im Park: Foto: cargobike.jetzt privat

Wie arbeitet Riese & Müller an dieser Vision?

Wir engagieren uns in zahlreichen Verbänden, wie dem Bundesverband Zukunft Fahrrad (BVZF) oder dem Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft (BNW). Und wir setzen eigene Impulse auf Veranstaltungen, in politischen Gesprächen und in den Medien. Es braucht noch viel Bewegung beim Thema Infrastruktur. Und wir sehen noch ein großes Potenzial für schnelle E-Bikes bzw. S-Pedelecs als Autoalternative auf längeren Strecken. Die Gesetzeslage in Deutschland und Teilen von Europa steht dem leider noch im Weg. Wir arbeiten dran.


Mehr zum Multicharger

Das Multicharger ist über Riese & Müller-Händler in der Grundausstattung ab 4.949 Euro erhältlich.


Alle Fotos ohne Quellenangabe stammen von Riese & Müller.

Das Interview führte Karen Rike Greiderer, die sich damit in den Mutterschutz und die Elternzeit verabschiedet. Alles Gute, Karen! Viel Spaß beim Lastenrad-Fahren mit Baby an Bord und auf bald zurück im Team von cargobike.jetzt.



Teilen?

DatenschutzImpressum