Am 5. Mai 2020 war Autogipfel im Bundeskanzleramt. Es ging um Kaufprämien für Autos. Die #JüngerDesHeiligenVerbrenners kamen per Cargobike mit röhrendem BMW Achtzylinder.

Vor dem Autogipfel hatte sich ein vom ADFC initiiertes breites Verbändebündnis gegen eine reine Auto-Kaufprämie zur Wiederbelebung der Wirtschaft ausgesprochen. Stattdessen brachten sie eine #MobilPrämieFürAlle auch für Bahn, ÖPNV und Fahrräder ins Spiel. Wasilis von Rauch vom Bundesverband Zukunft Fahrrad hob im FAZ-Interview Cargobikes hervor:

Wir wollen eine Mobilprämie für alle. Denn es gibt eine Menge Möglichkeiten, zukunftsträchtig mobil zu sein: Lastenfahrräder etwa, um Kinder oder Großeinkäufe zu transportieren. Da ist für viele der Preis ein Hemmnis, ebenso bei Elektrofahrrädern. Ein bundesweiter Kaufanreiz einer solchen Mobilprämie, die etwa 30 Prozent der Kosten abdeckt, wäre ein starkes Signal.

Während am Dienstag Bundesregierung und Autoindustrie über Kaufprämien für Autos sprachen gab es draußen Protestkundgebungen mit scharfen Abstandsregeln. cargobike.jetzt schloss sich den Jüngern des heiligen Verbrenners an, die per Cargobike mit röhrendem BMW Achtzylinder anreisten.

[Video: Fahrradbotschafterin Karen Greiderer, Fahrer: Benjamin Georg, cargobike.berlin

Die Performance wird unten mit Text und Bildern dokumentiert.

Die Bundesregierung hat nach dem Autogipfel erklärt, dass über Kaufprämien für Autos bis Anfang Juni im Rahmen eines breit angelegten Konjunkturprogramms entschieden werden soll.


Dokumentation

Berlin, 5. Mai 2020

Dem heiligen Verbrenner huldigen – rettet die Autonation!

Dem Deutschen Volke ewig Schicksal: Der heilige Verbrenner

Der allmächtige Autogott ist entzürnt, die Autonation ist in Gefahr! Die Regierenden verweigern sich seinem Willen nach sofortigen Kaufprämien für das heilige Auto. Bereits Dieselfahrverbote, CO2-Grenzwerte und #PopUpBikeLanes haben die göttliche Geduld strapaziert. Es reicht, wir müssen handeln!

Während beim #Autogipfel im Kanzleramt die Regierenden sich anmaßen, die Vertreter Gottes auf Erden mit ökologischen Lenkungswirkungen zu behelligen werden wir draußen dem goldenen Verbrenner huldigen und den Autogott mit Opfergaben besänftigen. Kein Opfer ist zu groß für den Fortbestand der Autonation: Wir geben unsere Gesundheit, unseren Straßenraum, die Mobilität unserer Alten und Kinder und das Weltklima!

Hallelulja!

Die #JüngerDesHeiligenVerbrenners

Abholung des Heiligen Verbrenners am Berliner Sitz des Verband der Automobilindustrie (VDA).

Aufbruch zum Autogipfel mit Cargobike-Geleit.

Innehalten am Brandenburger Tor.

Huldigung vor dem Bundeskanzleramt.

Die Massenhuldigung auf der Kundgebung von Changing Cities wurde hier auf Twitter dokumentiert:

Mit Freiraumwunder und Andreas Scheuer-Double bei Changing Cities Kundgebung.

Im Fokus der Medien.

 

Dem Deutschen Volke!