Graphik: Bundesregierung.de

Bleiben Fahrradwerkstätten offen? | Lieferservice für Risikogruppen | Neue Online-Angebote geplant | News und Videos aus Prä-Corona-Zeiten

Zum kompletten Newsletter Zur Newsletter-Anmeldung

Liebe Cargobike-Interessierte,

die Corona-Pandemie verlangsamen hat jetzt oberste Priorität! Alle Cargobike-Termine bis einschließlich April sind abgesagt bzw. verschoben.

Bundesgesundheitsminister Spahn hat dazu aufgerufen, zur Verhinderung von Infektionen verstärkt das Fahrrad statt Bus und Bahn zu nutzen. Ob Fahrradwerkstätten deswegen in Deutschland – wie in der Schweiz und Österreich¹ – bundesweit geöffnet bleiben war gestern noch unklar. In Bayern wurden Fahrradwerkstätten von Schließungen ausgenommen, in Berlin sollen Fahrradläden laut Tweet der Senatsverwaltung insgesamt offen bleiben dürfen.

Freie Lastenrad-Initiativen bieten derweil Einkäufe für Risikogruppen per Cargobike an. Z.B. in Berlin, Erfurt und Buchholz. In Recklinghausen bietet ein Buchhändler solche Unterstützung – siehe Video unten im Newsletter.

Weiterhin im Einsatz für die Versorgungssicherheit in Städten sind auch Radlogistik-Unternehmen. Das im Radlogistik Verband Deutschland (RLVD) organisierte Fahrwerk Kurierkollektiv kündigt auf seiner Webpage erweiterte Möglichkeiten für bargeldlose Zahlungen und kontaktlose Zustellungen an, um das Infektionsrisiko zu senken.

Das länger nötige „Social Distancing“ macht Online-Kanäle noch wichtiger. cargobike.jetzt plant mit dem europäischen CityChangerCargoBike-Projekt einen Online-Marktüberblick für Cargobikes. Außerdem ist eine Umfrage zur europäischen Marktgröße und ein Relaunch des Kaufprämien-Überblicks in Planung. Mehr Informationen und Sponsoring-Angebote folgen sobald die Umstände realistische Zeitpläne erlauben.

Wer in den nächsten Tagen und Wochen nun viel Zeit hat der findet hoffentlich Gefallen an den Videos und News aus der Prä-Corona-Zeit weiter unten. Es gibt nämlich einiges zu berichten in Sachen Cargobikes: neue Marktdaten, Verbesserungen in der StVO, ein neuer Sharing-Anbieter und die schönsten Cargobike-Kritiken 2019 zum Beispiel.

Aber das wichtigste bleibt für die nächsten Wochen und Monate: Seid solidarisch, passt auf Euch und Eure Mitmenschen auf!

Arne Behrensen
cargobike.jetzt

¹ In der ursprünglichen, per Email versandten Newsletter-Version hieß es fälschlicherweise, in Österreich müssten Fahrradwerkstätten schließen.

Zum kompletten Newsletter Zur Newsletter-Anmeldung